Wie Sie Ihre Gäste glücklich machen

Veröffentlicht am

Oft sind es Kleinigkeiten, die den Urlaub zu etwas Besonderem machen.  Sie sorgen dafür, dass der Gast sich bei Ihnen wohlfühlt und gerne wiederkommt. Ein paar „Kleinigkeiten“ haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

Seien Sie schon vor der Anreise hilfsbereit

 Erweitern Sie die Buchungsbestätigung um nützliche Hinweise und Tipps passend zur Region. Das können z.B. eine Anfahrtsskizze, Rastmöglichkeiten und sichere Parkmöglichkeiten sein, sofern Sie am Objekt keinen Parkplatz anbieten.

Die Gäste freuen sich außerdem über Tipps zu Veranstaltungen im Reisezeitraum oder zu möglichen Aktivitäten in der Umgebung.

Service:

 Auch bei der Vermietung von Ferienobjekten können Sie mit Serviceleistungen punkten. Überlegen Sie, welche Wünsche Sie als Mieter hätten und überraschen Sie die Gäste mit Sonderleistungen, wie z.B. Brötchenservice, Fahrradverleih, Freizeittipps, Grill und Grillkohle, Strandkorb, Sonnenschirm und Sonnencreme.

Hinterlegen Sie in der Ferienwohnung einen Ordner mit wichtigen Informationen wie Notfallnummern von Polizei, Apotheke und Ärzten. Auch die Adresse vom Tourismusbüro und ein aktueller Busfahrplan werden den Gast positiv überraschen.

Ausstattung:

Ihre Gäste werden auch ihren Bekannten und Kollegen von Ihrem Objekt berichten, die ggf. auch bei Ihnen buchen werden. Investitionen in die Einrichtung lohnen sich immer und müssen gar nicht viel kosten.

Wohnzimmer

Bieten Sie Ihren Gästen im Wohnzimmer eine Auswahl an DVDs, Büchern und Gesellschaftsspielen an. Die Urlauber werden vor allem bei schlechtem Wetter oder in den Abendstunden dankbar dafür sein.

Küchenkleinteile

Schaffen Sie für Ihre Gäste einen echten Mehrwert, indem Sie die Küche einrichten, als wäre es Ihre eigene. Denken Sie dabei vor allem an die nützlichen kleinen Küchenhelfer wie Dosenöffner, Mixer, Kochlöffel usw. So bleibt auch im Urlaub kein Lieblingsgericht ungekocht.

Ablageplatz und ausreichend Handtuchhalter im Bad

Stellen Sie Ihren Gästen ausreichend Platz und Ablagefläche zur Verfügung. Die Möglichkeit Kulturbeutel und Badutensilien auszubreiten gibt den Gästen ein gutes Gefühl und verschönert die Zeit im Bad ungemein. Zwei Handtuchhalter pro Person sind für Gäste ein echter Luxus und wenn Sie dann noch einen Badhocker für die kleinen Gäste anbieten, ist das Badvergnügen perfekt.

Nachttische und Nachttischlampen

Abends im Bett noch gemütlich ein Buch oder eine Zeitschrift lesen gehört für viele Gäste zum Urlaub dazu. Verschönern Sie die Abendstunden, indem Sie für jeden Gast einen Nachttisch inkl. Leuchte zur Verfügung stellen. So haben die Gäste nicht nur die Möglichkeit im Bett zu lesen, sondern auch Ihre Brille, Schmuck, Handys oder ein Wasserglas in unmittelbarer Nähe aufzubewahren.

Verdunklungsrollos

Ausschlafen ist für viele Gäste im Urlaub ein absolutes Muss. Gerade in der Sommerzeit scheint die Sonne aber schon früh hell durch das Fenster. Sorgen Sie deshalb im Schlafzimmer für eine Verdunklungsmöglichkeit. Das können entweder Rollos oder Gardinen sein. Besonders Eltern von kleinen Kindern werden Ihnen diese Anschaffung danken, denn dann ist der Mittagsschlaf viel leichter zu realisieren.

Erreichbarkeit:

Seien Sie auch während des Aufenthalts für die Urlauber erreichbar. Zeigen Sie dem Gast, dass Sie sich für seine Anregungen und Fragen interessieren und erkundigen Sie sich, ob alles in Ordnung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.